Unternehmen / Schweiz

Leclanché stellt neue Energiezelle vor

Der Energiespeicherspezialist hat eine neue Lithium-Ionen-Pouch-Zelle entwickelt, die insbesondere in Elektro- und Hybridbussen sowie Lastwagen eine grössere Reichweite ermöglicht.

(AWP) Der Energiespeicherspezialist Leclanché hat eine neue Energiezelle entwickelt. Diese Lithium-Ionen-Pouch-Zelle soll insbesondere Elektro- und Hybridbussen sowie Lastwagen eine höhere Reichweite ermöglichen.

Nebst der gesteigerten Reichweite werde die neue Zelle auch die Betriebszeit von vollelektrischen und Hybridfahrzeugen verlängern, teilte Leclanché am Montag mit. Die neue G/NMC-Zelle (Graphit/Nickel-Mangan-Kobaltoxid) verfüge über eine hohe Zyklenfestigkeit gepaart mit der Fähigkeit zum schnellen Aufladen. So soll eine 80 prozentige Aufladung in weniger als 30 Minuten bei erhöhter Stabilität im höheren Spannungsbereich möglich sein.

Die neue Zelle weise ausserdem eine um 10% höhere Energiedichte aus als die bisherigen vergleichbaren Zellen von Leclanché, heisst es weiter.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
Cyrill Kälin 14.04.2021 - 08:47

Der Bericht von Leclanché tönt in meinen Ohren vielversprechend. Doch würde ich gerne wissen, wie die Leistungen dieser Zelle im Vergleich mit den Zellen anderer Hersteller abschneiden. Weiss FuW darüber mehr? Freundliche Grüsse, CK