Unternehmen / Finanz

Leonteq öffnet ihre Plattform

Der Derivatexperte bietet mit LynQs seinen Kunden einen neuen digitalen Marktplatz. Auch Drittparteien können darüber nun ihre strukturierten Produkte emittieren.

Leonteq lanciert heute Dienstag ihren neuen digitalen Marktplatz für strukturierte Produkte namens LynQs. Der Derivatspezialist erweitert damit seine bisherige Plattform für strukturierte Produkte um Anwendungen und Tools für Kunden und Emittenten, die komplett neu entwickelt wurden oder bisher nur Leonteq-intern zur Verfügung standen.

«Auch Drittparteien können nun über LynQs ihre Produkte emittieren», sagt David Schmid, Leonteq-Geschäftsleitungsmitglied und Leiter Investment Solutions, im Gespräch mit «Finanz und Wirtschaft». Bisher emittierten Leonteq und neun Bankpartner Derivate über die Leonteq-Plattform. Das Unternehmen hat seine Plattform also nicht nur modernisiert, sondern öffnet sie nun zugleich. Es soll sich bereits in Gesprächen mit interessierten Drittemittenten befinden.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.