Unternehmen / Finanz

Leonteq ist schwer zu fassen

Analyse | Der Derivatspezialist präsentiert ein über Erwarten gutes Ergebnis für 2017. Doch einige Faktoren sorgen für Unsicherheit.

Leonteq hat sich 2017 nicht nur stabilisiert, sondern die Erwartungen sogar übertroffen. Für das Turnaroundjahr präsentierte der Derivatspezialist am Donnerstag einen Ertrag von 215,4 Mio. Fr. (+4%) und einen Gewinn von 23,1 Mio. Fr. (+34%).

Dennoch brach der Aktienkurs am Vormittag in einem leicht negativen Gesamtmarkt zeitweise über 6% ein. Das lässt sich begründen mit den Punkten Dividende, Kosten und zukünftiges Wachstum. Zudem waren die Titel am Vortag kräftig avanciert, Anleger hatten wohl auch auf eine Überraschung spekuliert, die aber ausblieb. Bis zum Mittag erholte sich der Kurs.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare