Unternehmen / Konsum

Lindt fördert Boutiquen und Cafés

Der Schokoladevertrieb über eigene Kanäle lockt mit überdurchschnittlichen Wachstumsraten. Die Aktien von Lindt & Sprüngli sind stattlich bewertet.

Boutiquen und Chocolate Cafés bilden das Grundgerüst der an Bedeutung gewinnenden Division Global Retail des Schokoladekonzerns Lindt & Sprüngli. Nach einem zweistelligen Umsatzwachstum trug sie 2014 rund 10% zum Konzernumsatz bei. Ursprünglich zur Etablierung der Marke Lindt in den USA gedacht, werden die Aushängeschilder nun in diversen wichtigen Märkten geführt.

Um den eigenen Detailhandel zu forcieren, setzt der Konzern auf Verkaufspunkte in erstklassigen Outlet-Einkaufszentren genauso wie auf attraktive Innenstadtlagen. Von ihnen schwärmt Verwaltungsratspräsident und CEO Ernst Tanner besonders. Er weiss aber auch, dass Glücksfälle wie der zweite Shop auf New Yorks Fifth Avenue oder an der Rue Scribe neben der Opéra in Paris selten sind.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.