Unternehmen / Konsum

Lindt & Sprüngli nimmt Fahrt auf

Analyse | Der Schokoladehersteller wächst in den USA wieder deutlich. Umsatz- und Margenziel werden bestätigt. Die Aktien sind hoch bewertet.

Wolfgang Gamma

Die Durststrecke in den USA ist überwunden. Alle drei Marken – Lindt, Ghirardelli und Russell Stover – haben zum Wachstum des wichtigsten Absatzmarkts von Lindt & Sprüngli beigetragen. Auf Konzernebene resultierte ein organisches Wachstum von 6,2%. Weltweit setzte der Schokoladeproduzent in den ersten sechs Monaten 1,76 Mrd. Fr. um. Mit der besten Entwicklung seit 2016 hat er die Basis für ein solides Gesamtjahr gelegt. Die Aktien profitierten vom Drive in den USA.

Auf 7,2% organisches Wachstum kam Lindt & Sprüngli in Nordamerika. Dabei entwickelte sich das Geschäft in den USA sogar noch etwas rascher als in Kanada, wie Finanzchef Martin Hug an einer Telefonkonferenz ausführt. Das Marktumfeld in den USA habe sich nach schwierigen Jahren leicht erholt.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.