Unternehmen / Konsum

Lindt & Sprüngli hält das Tempo hoch

Analyse | Die US-Restrukturierung trägt Früchte, Wermutstropfen ist ein Abschreiber.

Der Schokoladehersteller Lindt & Sprüngli weist für 2019 ein deutliches organisches Wachstum von 6,1% aus. Damit gelang es, die durch ein gutes Ostergeschäft hervorgerufene Dynamik im ersten Semester zu halten und die Markterwartungen zu übertreffen. Dass die Region Nordamerika in die Erfolgsspur zurückfand, trug erheblich dazu bei. Die langwierige Restrukturierung des US-Geschäfts wird die Erfolgsrechnung aber einmalig belasten. Die Lindt-Papiere notierten gegen den Markttrend fester.

Währungsbereinigt steigerte Lindt den Umsatz 2019 um 4,5% auf 4,51 Mrd. Fr. Nahezu 40% davon stammen aus Nordamerika. Was das Wachstum betrifft, hat die Region mit einem organischen Plus von 5,4% (nach 2,8% im Vorjahr) mächtig aufgedreht. Auch das Sorgenkind Russell Stover verzeichnete ein geringes Plus.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare