Märkte / Makro

Lisa Cook wird Fed-Direktorin

Sie ist die erste afroamerikanische Direktorin in der Geschichte der US-Notenbank Fed.

(Reuters) Die Wirtschaftsprofessorin Lisa Cook ist vom US-Senat als erste afroamerikanische Frau in der 109-jährigen Geschichte für das siebenköpfige Direktorium der US-Notenbank Fed bestätigt. Cooks Wahl sei «historisch» und sie werde eine «unschätzbare Perspektive» in ihre Rolle einbringen, sagte der Vorsitzende des Bankenausschusses des Senats, Sherrod Brown, nach der Abstimmung am Dienstag. Cook wurde mit einer knappen Mehrheit von 51 zu 50 Stimmen bestätigt. US-Vizepräsidentin Kamala Harris hatte mit ihrer Stimme den Ausschlag im paritätisch besetzten Senat gegeben.

Leser-Kommentare