Unternehmen

LLB erwartet deutlichen Gewinnanstieg

Die Liechtensteinische Landesbank ist im ersten Halbjahr weiter gewachsen und erwartet klar mehr Gewinn. Zukäufe sowie Markt- und Einmaleffekte trugen dazu bei.

(AWP) Der Konzerngewinn stieg gemäss ungeprüften Zahlen in den ersten sechs Monaten um einen Drittel auf rund 61 Mio. Fr., wie die Liechtensteinische Landesbank am Freitagabend mitteilte.

Die LLB-Gruppe habe ihr Wachstum fortgesetzt und weitere operative Fortschritte erzielt, heisst es in der Mitteilung. Aus den letztjährigen Akquisitionen der österreichischen Semper Constantia Privatbank und der LB (Swiss) Investment AG in der Schweiz resultierten positive Ergebnisbeiträge. Zudem hätten Markt- und Einmaleffekte zum gesteigerten Halbjahresresultat beigetragen.

Insgesamt erzielte die LLB-Gruppe gemäss den Zahlen im ersten Halbjahr 2019 einen Geschäftsertrag von 224 Mio. Fr. gegenüber 183,5 Mio.Fr. in derselben Vorjahresperiode. Der Geschäftsaufwand belief sich auf 152 Mio. Fr. (1. Semester 2018: 128,3 Mio.Fr.).

Das Geschäftsvolumen – das bei der LLB (LLB 59.7 -1.97%) Kundenvermögen plus Kundenausleihungen umfasst – erhöhte sich per Mitte Jahr gegenüber dem Schlussstand von Ende 2018 um 5,5 Mrd.Fr. auf 85,6 Mrd. Fr.

Den definitiven Halbjahresbericht wird die LLB-Gruppe am 27. August publizieren.

Leser-Kommentare