Unternehmen / Ausland

LLB erzielt weniger Gewinn

Die Liechtensteinische Landesbank verdient im vergangenen Jahr weniger, den Neugeldzufluss kann sie jedoch steigern.

(AWP) Die Liechtensteinische Landesbank (LLB) erwartet für das abgelaufene Geschäftsjahr trotz höheren Erträgen einen geringeren Gewinn als im Vorjahr. Beim Neugeld hat die Bank aber den höchsten Zufluss seit 2010 verzeichnet, wie in einer Vorabmeldung der Bank zum Geschäftsbericht 2018 am Donnerstag zu entnehmen ist.

Den Geschäftsertrag steigerte das Institut in der Berichtsperiode auf 400 Mio. Fr. von 399 Mio. im Vorjahr. Gestiegen ist auch der Geschäftsaufwand, der sich auf 306 Mio. nach 267 Mio. im Vorjahr belief.

Unter dem Strich resultierte ein Konzernergebnis von «rund» 85 Mio. verglichen mit 111 Mio. im Vorjahr.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.