Unternehmen / Finanz

LLB: Guter Start ins Jahr

Die Liechtensteinische Landesbank kann auf ein gutes erstes Quartal zurückblicken. Die hohe Volatilität an den Finanzmärkten habe kurzzeitig zu einem höheren Umsatz geführt.

(AWP) Die Aktionäre der Liechtensteinischen Landesbank (LLB) haben an der Generalversammlung alle Anträge des Verwaltungsrates angenommen. Die Gruppe sei gut in das Jahr 2020 gestartet und könne auf ein gutes erstes Quartal zurückblicken, heisst es in einer Mitteilung vom Freitagabend.

Die hohe Volatilität an den Finanzmärkten habe zu kurzzeitig überdurchschnittlichen Umsätzen im Dienstleistungs- und Kommissionsgeschäft sowie im Handelsgeschäft geführt. Das Tiefzinsumfeld belaste das Zinsengeschäft jedoch weiterhin. Die LLB-Gruppe erwartet geringere Zinserträge aufgrund der gesunkenen Dollar-Zinsen. Die markanten Kurseinbrüche an den Aktienmärkten und die erneute Stärkung des Schweizer Frankens hätten zu einer niedrigeren Bewertung der verwalteten Vermögen geführt. Diese seien per 31. März performancebedingt um knapp 10% zurückgegangen, wie es hiess.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?