Unternehmen / Schweiz

LM-Group-CEO: «Wir werden diese Krise überstehen»

Marco Corradino, CEO des Online-Reiseanbieters, über die Not der Reisebranche, den möglichen Aufschwung und den Wunsch nach frischem Kapital.

Das Online-Reisebüro LM Group sucht finanziellen Spielraum in einer der schwersten Krisen seit der Unternehmensgründung 2004. Voraussichtlich im dritten Quartal plant LM Group eine Bezugsrechtsemission für bis zu 100 Mio. Fr. Aktienkapital. Eine Menge Geld für ein Unternehmen, dessen Eigenkapital sich Ende 2019 auf 144 Mio. Fr. belief. Natürlich würden auch andere Möglichkeiten der Finanzierung geprüft, beispielsweise Staatshilfen, sagte Mitgründer und LM-Group-CEO Marco Corradino im Gespräch mit «Finanz und Wirtschaft». «Aber wir wollen aus eigener Kraft die Krise überwinden – und fragen deshalb unsere Aktionäre nach frischem Kapital.»

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare