Unternehmen / Schweiz

Logitech liefert und kratzt an Allzeithoch

Analyse | Der Spezialist für Unterhaltungselektronik setzt seinen Wachstumskurs unbeirrt fort. Gaming-Zubehör hat sich zum Wachstumsmotor des Konzerns entwickelt.

Schon nach Weihnachten war klar, dass Logitech das Geschäftsjahr mit Bravour abschliessen würde. Das Weihnachtsquartal ist das wichtigste des Jahres und war hervorragend verlaufen. Der Börsenliebling hat das ganze Jahr über Schub gegeben und regelmässig die Markterwartungen übertroffen, so auch im abgelaufenen Quartal.

Die starke Leistung in der Schlussperiode (per Ende März, Umsatzwachstum 16%) war somit reine Formsache und unterstrich das positive Gesamtbild. Die Aktien nahmen das zum Anlass, um am Donnerstag zeitweise am Allzeithoch zu kratzen.

Die Westschweizer wollen den Wachstumskurs in dem seit April laufenden Jahr fortsetzen. CEO Bracken Darrell sieht 2018/19 einen im hohen einstelligen Prozentbereich vergrösserten Umsatz.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

roger.fischer 03.05.2018 - 12:58

Allzeithoch ??? 2007 war der Kurs höher. (Fr. 41.52)