Unternehmen / Schweiz

Logitech will das Tempo hoch halten

Analyse | Der Spezialist für PC-Zubehör und Unterhaltungselektronik sieht eine Fortsetzung des Wachstums und erwartet eine höhere Profitabilität.

Die Logitech-Story geht weiter, zeigt sich Bracken Darrell an einem Investorentag am Mittwoch in Zürich überzeugt. Die Story, die der CEO des Tech-Konzerns seit drei Jahren erzählt, ist eine von zweistelligem Umsatzwachstum und wachsender Profitabilität. Neu vorgelegte Mittelfristziele legen nahe, dass sie sich auch 2019 und darüber hinaus fortsetzen wird.

Der Markt schenkt Darrell Glauben. Die Logitech-Titel notierten am Mittwoch zeitweise über 3% im Plus. Sie haben in den vergangenen sechs Monaten aber fast ein Fünftel ihres Werts verloren.

Dass die zum dritten Quartal angehobenen Jahresziele bestätigt wurden, galt indes als Formalität. Demnach dürfte sich Logitechs Konzernumsatz für das Geschäftsjahr 2018/19 (per Ende März) um 9 bis 11% vergrössern. Das Betriebsergebnis soll zwischen 340 und 345 Mio. $ zu liegen kommen, also 10 bis 12% höher ausfallen. Nennenswerte Produktneuheiten präsentierte Logitech nicht.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare