Unternehmen / Gesundheit

Lonza baut Produktionslinie für Altimmune-Covid-Impfung

Der Arznei-Auftragsfertiger weitet seine Zusammenarbeit mit Altimmune für dessen möglichen Coronaimpfstoff aus.

(AWP) Lonza (LONN 661.60 +1.25%) vertieft seine Produktionsvereinbarung mit dem Pharmaunternehmen Altimmune für dessen möglichen Corona-Impfstoff Adcovid. Lonza werde in seiner Anlage in der Nähe von Houston, Texas, eine spezielle Produktionsanlage für die klinische und kommerzielle Produktion in Betrieb nehmen, teilten die Basler am Freitag mit.

Bei Adcovid handelt es sich um einem Impfstoffkandidaten, der einmalig über einen Nasenspray verabreicht wird. Altimmune rechne im zweiten Quartal 2021 mit den Ergebnissen der ersten klinische Studie. Präklinische Studien hätten sehr vielversprechende Resultate gezeigt.

Basierend auf klinischer Erfahrung mit der Impfplattform von Altimmune erwartet das Unternehmen, dass Adcovid Menschen bis zu einem Jahr oder mehr vor Covid-19 schützen könnte. Zudem soll Adcovid ohne Sicherstellung einer Kühlkette transportiert werden können.

Finanzielle Details zu dem Auftrag wurden in der Mitteilung keine genannt.

Lonza ist bereits Herstellungspartner für den Impfstoff von Moderna (MRNA 218.85 +0.85%).