Unternehmen / Konsum

L’Oréal stützt Nestlé-Aktien

Der französische Kosmetikkonzern ist im ersten Quartal 2018 unerwartet stark gewachsen. Davon profitiert auch Nestlé.

Der französische Kosmetikkonzern L’Oréal ist mit einem dynamischen Wachstum ins Jahr gestartet. Im ersten Quartal stieg der Umsatz 6,8% auf 6,78 Mrd. €, wie das Unternehmen am Donnerstag in Paris mitteilte. Der chinesische Markt wuchs um mehr als ein Fünftel. Besonders stark war ausserdem der Zuwachs in der Sparte L’Oréal Luxe.

Das Wachstum lag deutlich über der durchschnittlichen Markterwartung von 5,5%, wie Vontobel (VONN 64.8 -0.23%) schreibt. Die Produktkategorien Skincare und Fragrances verzeichneten mit je rund 15% den stärksten Zuwachs. Die Zahlen spiegeln den Wachstumstrend, der bereits Anfang Woche bei der Division Perfumes & Cosmetics von LVMH (MC 302.25 0.48%) sichtbar wurde.

Für das laufende Jahr soll der Umsatz auf vergleichbarer Basis deutlich steigen und dabei stärker zunehmen als der Markt, sagte L’Oréal-CEO Jean-Paul Agon bei der Präsentation der Quartalszahlen. Zudem will er die Profitabilität steigern.

Die Aktien von Nestlé (NESN 79.78 0.91%) reagierten am Freitag mit einem leichten Gewinn. Der Nahrungsmittelkonzern ist mit 23% an L’Oréal beteiligt.

Leser-Kommentare