Unternehmen / Schweiz

Marc-Antoine Schaer: Unternehmer und Outdoor-Fanatiker

Marc-Antoine Schaer waren herkömmliche Lawinenrucksäcke zu schwer. Deshalb entwickelte er eine leichtere Lösung und gründete seine eigene Firma. 

Oliver Steinemann

«Gib niemals auf!», ist das Motto, das Marc-Antoine Schaer am treffendsten charakterisiert. Unnachgiebig und fokussiert verfolgt der 49-Jährige seine Ideen und Leidenschaften, immer mit dem Ziel, die beste Lösung zu finden. Ein Resultat dieser Unnachgiebigkeit in Beruf und Freizeit ist die von ihm gegründete Alpride.

Den Ursprung hat das Kleinunternehmen aus Lignières (NE) in einem negativen Erlebnis des Gründers während einer Skitour in der Aletsch Arena. Sein erster Lawinenrucksack enttäuschte ihn wegen seines massiven Gewichts von rund vier Kilogramm. Dieses Erlebnis mündete zunächst in einer erfolglosen Suche Schaers nach leichteren Modellen. In Kombination mit seinen Erfahrungen als Kitesurfer und den dabei benutzten Rettungswesten entstand mit der Zeit die Idee, einen ebenso leichten, aber gleichwohl sicheren Lawinenrucksack zu entwerfen. Was anfangs eine Freizeitbeschäftigung nach Feierabend und an Wochenenden war, reifte allmählich zum ersten Prototypen und führte schliesslich zur Gründung von Alpride im Jahr 2009.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare