Märkte / Aktien

Marktausblick der Strategen trübt sich ein

FuW fragt Schweizer Anlagestrategen, warum die Märkte so stark nachgeben – und wie Investoren darauf reagieren sollten.

US-Aktien sind wieder in den Bärenmarkt gerutscht – seit Anfang Jahr hat der S&P 500 mehr als 21% verloren. Diese Woche notierte er auf dem niedrigsten Stand seit März vergangenen Jahres. Der Tech-Index Nasdaq Composite ist sogar auf ein Achtzehnmonatstief gefallen. Anleger sind verunsichert – sollten sie jetzt aussteigen, oder ist das Schlimmste schon vorbei?

FuW wollte von Schweizer Anlagestrategen wissen, wie sie die aktuelle Lage bewerten und was sie Investoren raten. Der wichtigste Auslöser für die Marktturbulenzen ist demnach die US-Geldpolitik: Die US-Notenbank Fed wird den Leitzins am Mittwoch möglicherweise um mehr als die zuvor erwarteten 0,5 Prozentpunkte erhöhen. Der Grund ist die weiterhin hohe Inflationsrate.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?