Unternehmen / Konsum

MCH verhandelt offiziell mit Murdoch

Die Messebetreiberin und die Gruppe von James Murdoch sind in Gesprächen über eine Kapitalerhöhung.

(AWP/SPU) Die in finanziellen Nöten steckende Messebetreiberin MCH Group (MCHN 15.1 -1.31%) treibt die Suche nach neuen Investoren voran. Derzeit würden mit der von James Murdoch gegründeten Lupa Systems LLC Verhandlungen über ein Engagement geführt, teilte MCH am Mittwoch mit.

Die MCH Group werde dann weiter informieren, falls und sobald die Verhandlungen zu einem Abschluss gekommen sind, hiess es. James Murdoch ist der Sohn von Rupert Murdoch, dem unter anderem der US-Fernsehsender Fox News gehört.

Die Messebetreiberin befindet sich laut FuW-Informationen schon seit geraumer Zeit in Verhandlungen mit James Murdoch, dem Sohn des einflussreichen Medienunternehmers. Im Fokus des Interesses steht die Kunstmesse Art Basel. Zuletzt ist unsicher geworden, ob sich die Parteien wirklich finden würden. So hat FuW erfahren, dass es hinter den Kulissen rumort und ein Bieterkampf losgetreten werden könnte.

Die Messegruppe plant bekanntlich eine Kapitalerhöhung und sucht dafür nach neuen Investoren. In der Coronakrise wurde der Messe- und Eventbetrieb stillgelegt und der finanzielle Druck auf die Gruppe hat sich noch erhöht.

Die komplette Historie zu MCH Group finden Sie hier.»

Leser-Kommentare