Unternehmen / Gesundheit

Medacta wird ambitionierter

Analyse | Der Halbjahresumsatz des Orthopädieunternehmens übertrifft die Markterwartungen.

Medacta erhöht die Jahresprognose. Das Tessiner Medizintechnikunternehmen rechnet neuerdings mit einer Umsatzsteigerung von 17 bis 24% auf 355 bis 375 Mio. € in Lokalwährung. Der Mittelwert liegt 5 Prozentpunkte höher als die Durchschnittserwartung der Finanzanalysten, sodass die Schätzungen angehoben werden dürften. Zuvor hatte das auf künstliche Gelenke spezialisierte Unternehmen ein Umsatzwachstum von 10 bis 15% erwartet. «Finanz und Wirtschaft» wertete dieses Ziel von Anfang an als reichlich vorsichtig.

Im Vergleich zu 2019 käme ein Umsatz von 365 Mio. € einem Wachstum von 17,5% gleich. Die Jahresrate wäre somit deutlich niedriger als im Durchschnitt seit der Unternehmensgründung 1999. Das heisst, es gibt weiteres Aufholpotenzial. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?