Unternehmen / Gesundheit

Medacta eröffnen bei 104 Fr.

Die Aktien des Tessiner Medizintechnikers sind zu 96 Fr. je Stück platziert worden. Sie eröffnen bei 104 Fr., büssen dann aber wieder ein.

(AWP/AS) Die Aktien des Börsenneulings Medacta (MOVE 82.5 -0.84%) eröffnen am Donnerstag bei 104 Fr. Sie sind mit einem Ausgabepreis von 96 Fr. an den Start gegangen. Das liegt genau in der Mittel der anfänglichen Preisbandbreite von 88 bis 104 Fr.

Die Börsenkapitalisierung des Unternehmens liegt zum Ausgabepreis bei 1,92 Mrd. Fr., wie Medacta am Donnerstag mitteilte. Das Börsenkürzel lautet «MOVE».

Auf der Startbasis ist das Orthopädieunternehmen mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis 2019 von schätzungsweise 33 bewertet. Die hohe Bewertung rechtfertigt sich durch eine überdurchschnittliche operative Marge von 32% und guten Aussichten mit prozentual zweistelligem Umsatzwachstum.

Medacta dürfte nach einer Schätzung von «Finanz und Wirtschaft» für 2019 eine Dividende von 0.70 Fr. ausschütten, was eine Rendite von 0,7% ergibt.

Das Tessiner Unternehmen hat im Basisangebot 5,7 Mio. Aktien platziert, hinzu kommen weitere 855’000 Aktien für eine Mehrzuteilungsoption zu Gunsten der beteiligten Banken. Der Free Float der Aktien beträgt nach der Emission 28,5% und nach Ausübung der Mehrzuteilungsoption 32,8%. Die Gründerfamilie wird 67,2% halten. Sie hat sich zu einer Haltefrist (Lock-up) bis Ende 2020 verpflichtet.

Keine Kapitalerhöhung

An die Börse wurden nur bestehende Aktien gebracht. Die Familie um den Unternehmensgründer Alberto Siccardi bleibt langfristig Mehrheitsaktionärin. Der Verwaltungsrat soll aber zukünftig mehrheitlich aus unabhängigen Personen bestehen.

Für das fünfköpfige Gremium sind der frühere Barry-Callebaut-Finanzchef Victor Balli, Straumann-CEO Marco Gadola und Philippe Weber, Partner der Anwaltskanzlei Niederer Kraft & Frey, vorgesehen. Gadola soll allerdings erst 2020 zum Unternehmen stossen, wenn er seine Verantwortung als Straumann-CEO abgegeben hat. Die Familie wird durch Maria Luisa Siccardi Tonolli und Alberto Siccardi vertreten sein, der Gründer als Präsident.

Medacta mit Sitz in Castel S. Pietro bei Chiasso stellt orthopädische Implantate und neurochirurgische Systeme her. Zu den Produkten zählen etwa Implantate für Hüft-, Knie-, Schulter- oder Wirbelsäulenoperationen.

Leser-Kommentare