Unternehmen / Gesundheit

Medacta mit frischem Elan aus der Krise

Das Orthopädieunternehmen wächst wieder mit klar zweistelligen Raten. Neue Produkte finden Anklang.

Fast 40% sind Medactas Aktien im laufenden Jahr gestiegen. Investoren, die seit dem Initial Public Offering (IPO) Anfang April 2019 dabei waren, können durchatmen. Seit drei Monaten notieren die Titel des Tessiner Orthopädieunternehmens klar über dem seinerzeitigen Emissionspreis von 96 Fr. Das freut auch die US-Investmentgesellschaft Artesan, die ihr Engagement Ende März 2020 in den grössten Turbulenzen von unter 3 auf 5,2% erhöht hat, zu einem Kurs von weniger als 55 Fr.

CEO Francesco Siccardi führt im Gespräch mit FuW mehrere Gründe für den Kursaufschwung an. Das «sehr schwierige» Jahr 2020 habe viel besser als erwartet geendet. Zum Jahresschluss verlor Medacta bloss 2,6% Umsatz in der Berichtswährung Euro, während der gesamte Orthopädiemarkt gemäss «Orthoworld» rund 10% schrumpfte. Üblicherweise wächst er 3 bis 4% pro Jahr. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?