Unternehmen / Gesundheit

Medacta zurück in der Spur

Der Gelenkimplantathersteller ist im zweiten Semester wieder auf erhofftem Kurs. Die Aktien sind nicht mehr teuer.

Daran gibt es nichts zu rütteln: Der Kursverlauf der Medacta-Aktien hat seit dem Börsengang des Medizinaltechnikunternehmens enttäuscht. Gemessen am Ausgabepreis von 96 Fr. am 4. April notieren sie fast 15% niedriger – in einem Zeitraum, in dem die Gesamtbörse 12% an Wert gewonnen hat.

Ausgerechnet der erste Zwischenbericht über sechs Monate erfüllte die Erwartungen nur knapp. Anfang September räumte das Management ein, die Jahresziele für das Umsatzwachstum von 13 bis 17% und für die Betriebsgewinnmarge Ebitda von 31 bis 33% würden wohl am unteren Ende der kommunizierten Spannbreite liegen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.