Unternehmen / Industrie

Meier Tobler schrumpft

Analyse | Der Gebäudetechniker setzt im Halbjahr weniger um, verbessert aber die Marge. Im Gesamtjahr soll trotz Kosten aus dem Cyberangriff ein Gewinn resultieren.

Meier Tobler hat im ersten Halbjahr in etwa erreicht, was das Management in Aussicht gestellt hatte. Im fortgeführten Geschäft (ohne den aufgegebenen Bereich Keramikland) wurden mit 237 Mio. Fr. zwar 4,2% weniger umgesetzt als im Vorjahr, die operative Marge vor Abschreibungen und Amortisation (Ebitda zu Umsatz) verbesserte sich aber von 4,2 auf 5%.

Der Grosshändler und Service­anbieter im Bereich Heizen, Lüften, Kühlen hat im fortgeführten Geschäft 1,7 Mio. Fr. Verlust geschrieben und einschliesslich des nicht fortgeführten Geschäfts einen minimalen Gewinn von 0,3 Mio. Fr.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare