Unternehmen / Industrie

Meier Tobler zahlt Dividende und kauft Aktien zurück

Analyse | Der Bauzulieferer schafft einen Gewinnsprung und zeigt Selbstvertrauen. Bei den Aussichten bleibt er vorsichtig.

Der Händler für Haustechnik will sein Versprechen einlösen, das er anlässlich der Publikation der Halbjahreszahlen gegeben hat: Nach drei Jahren, in denen die Anleger leer ausgingen, will Meier Tobler wieder eine Dividende zahlen. Der Verwaltungsrat beantragt, 1 Fr. pro Aktie auszuschütten.

Das Jahresergebnis lässt dies zu. Der Umsatz stieg gegenüber dem Vorjahr 5% auf 511 Mio. Fr. Gegenüber dem von der Pandemie unbeeinflussten 2019 Betrug das Wachstum 3%. Im ersten Halbjahr 2021 profitierte Meier Tobler von Nachholeffekten und wuchs 8%. In der zweiten Jahreshälfte liess die Dynamik nach (+2%).

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?