Unternehmen / Industrie

Meier Tobler zurück in der Gewinnzone

Analyse | Die Krise im Geschäft mit Wärmetauschern scheint überwunden. Das Klimatechnikunternehmen stellt die Rückkehr zu Dividendenzahlungen in Aussicht.

Die Haustechnikerin hat sich weiter von den Einschränkungen durch die Pandemie erholt. Nach einem deutlichen Einbruch im ersten Halbjahr des Vorjahres und einer zögerlichen Erholung im zweiten Semester erreichte Meier Tobler in den ersten sechs Monaten 2021 soliden Zuwachs auf allen Stufen der Erfolgsrechnung.

Alle vier Geschäftsbereiche haben sich im Vergleich zum Vorjahr positiv entwickelt, und der Umsatz wuchs im ersten Halbjahr 8% auf 240 Mio. Fr. Die Wärmeerzeugung sticht hervor. Dank einer Zunahme von Heizungserneuerungen stieg die Stückzahl verkaufter Produkte gegenüber dem Vorjahr zweistellig. Erstmals seit dem Zusammenschluss von Walter Meier und Tobler Haustechnik 2017 konnte der Geschäftsbereich das Marktwachstum übertreffen und damit Anteile in diesem hart umkämpften Markt zurückgewinnen. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?