Unternehmen / Industrie

Mettler-Toledo wächst leicht

Der Präzisionsinstrumentehersteller hat den Umsatz im zweiten Quartal gesteigert. Die Nachfrage sei im Bereich Laborprodukte und im Segment Industrie solide gewesen.

(AWP) Der schweizerisch-amerikanische Präzisionsinstrumente-Hersteller Mettler-Toledo (MTD 685.4 4.04%) hat im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2019 den Umsatz um 1% auf 731,4 Mio. $ gesteigert. In Lokalwährungen betrug das Plus 5%, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit.

Unter dem Strich steht ein 14% höherer Gewinn von 127,16 Mio. $. Je Aktie stieg der Gewinn auf 5,15 von 4,41 $ im Vorjahr.

Die Nachfrage sei mit einem sehr guten Wachstum im Bereich Laborprodukte und einem guten Wachstum im Segment Industrie solide gewesen. Die Regionen Nord-/Südamerika und China hätten sich stark gezeigt, in Europa war der Umsatz rückläufig Dies wurde aber dem starken Vorjahreswert zugeschrieben. Aufgrund der Effizienz-Initiativen und trotz der Beeinträchtigungen durch Währungen und Zölle habe man ein starkes Gewinnwachstum im Quartal erreicht, schrieb das Unternehmen weiter.

Im gesamten ersten Halbjahr erzielte das Unternehmen einen 2% höheren Umsatz von 1,41 Mrd. $ sowie einen um 17% höheren Reingewinn von 239,0 Mio.

Zum Ausblick auf den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres hiess es, dass ein Umsatzwachstum in Lokalwährungen von rund 5% sowie ein adjustierten Reingewinn je Aktie zwischen 22,69 und 22,75 $ angepeilt wird. Für das dritte Quartal wird zudem ein Wachstum (in LW) zwischen 4 und 5% und eine adjustierter Reingewinn je Aktie zwischen 5,65 und 5,75 $ vorhergesagt.