Unternehmen / Schweiz

Meyer Burger kriegt Millionenhilfe vom Staat

Analyse | Deutschland engagiert sich finanziell beim Wiederaufbau der Solarindustrie im Osten des Landes. Für Meyer Burger ist das ein Segen.

Die Wette von Meyer-Burger-CEO Gunter Erfurt scheint bisher aufzugehen. Das Bundesland Sachsen-Anhalt und die Bundesrepublik greifen dem Solartechnikunternehmen finanziell unter die Arme. Meyer Burger kann bis 2023 total bis zu 22,5 Mio. € aus zwei Förderfonds beziehen.

Damit will der Staat die umweltfreundliche Produktion von Solarzellen fördern sowie strukturschwache Regionen im Osten Deutschlands unterstützen. Ostdeutschland war ein bedeutender Standort der europäischen Solarindustrie, in den Zehnerjahren ist sie wegen der chinesischen Konkurrenz allerdings eingegangen. Auch Meyer Burger hatte wegen des Preisdrucks aus Fernost im letzten Jahrzehnt viel zu kämpfen. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?