Unternehmen / Schweiz

Meyer-Burger-Kapitalerhöhung ist unter Dach und Fach

Dem Solarkonzern fliessen durch die Erhöhung des Kapitals 165 Mio. Fr. zu.

(AWP) Der Solarkonzern Meyer Burger kann seine geplante Neuausrichtung in Angriff nehmen. Die dafür nötige Kapitalerhöhung ist auf grossen Anklang gestossen. Konkret haben Altaktionäre ihre Bezugsrechte für die neuen Anteile zu 98,9% ausgeübt.

Die restlichen Aktien würden am Markt verkauft, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Bereits im Vorfeld hatten gewisse Investoren Aktien gezeichnet. Insgesamt fliessen Meyer Burger damit 165 Mio. Fr. zu.

Heute verkauft Meyer Burger nur die Maschinen zur Produktion von Solarzellen und Solarmodulen. Künftig wollen die Berner diese gleich auch selber herstellen. Das Unternehmen vollzieht damit einen grundlegenden strategischen Wechsel. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?