Unternehmen / Schweiz

Meyer Burger will es wissen

Analyse | Meyer Burger wird der einzige Solarzellenhersteller Europas sein. Angesichts der Handelskonflikte wohl ein strategischer Vorteil.

Die jetzt gemeldeten Halbjahresresultate des Solarausrüsters Meyer Burger sind kaum mehr von Bedeutung. Denn im Juni hat das Unternehmen eine strategische Neuausrichtung bekanntgegeben, die dem Unternehmen völlig neue Perspektiven öffnen. Statt Maschinen zur Herstellung von Solarzellen zu produzieren und an Zellenhersteller zu verkaufen, steigt Meyer Burger selbst in die Zellen- und Modulproduktion ein. Die Aktionäre haben die strategische Kehrtwendung abgesegnet, indem sie Anfang Juli an einer ausserordentlichen Generalversammlung eine Kapitalerhöhung um brutto 165 Mio. Fr. genehmigt haben. Diese wurde danach erfolgreich durchgeführt. Dieser Artikel ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital-Abonnements ab 28 Fr. / Monat Zu den Abonnements Bereits abonniert?