Unternehmen / Schweiz

Meyer Burger verkleinert Geschäftsleitung weiter

Der Thuner Solarzulieferer setzt seine Umstrukturierung fort. Der Verkaufschef scheidet aus dem Unternehmen aus.

(AWP) Der Solarzulieferer Meyer Burger (MBTN 0.3962 -0.8%) verkleinert seine Geschäftsleitung weiter. Der Verkaufschef (Chief Commercial Officer CCO) Michael Escher tritt per Ende Juni zurück. Damit wird die Geschäftsleitung künftig noch drei Personen umfassen wird, wie das Unternehmen am Donnerstagabend mitteilte.

Meyer Burger habe bereits im Oktober bei der Ankündigung seines Transformationsprogramms auch eine Anpassung der Geschäftsleitung angekündigt, heisst es in der Mitteilung. Die Transformation verlaufe derzeit nach Plan. Aufgrund des gestrafften Produktportfolios und der angepassten Vertriebsorganisation von Meyer Burger sei die Rolle des CCO auf Konzernebene nicht länger erforderlich.

Der abtretende Michael Escher sei massgeblich an der Umsetzung der globalen Verkaufsstrategie von Meyer Burger beteiligt gewesen, heisst es in der Mitteilung. So habe er eine zentrale Rolle beim Durchbruch der Technologien Heterojunction und SmartWire Connection gespielt, indem er Schlüsselverträge mit führenden Unternehmen der PV-Industrie akquiriert habe.

Im März hatte bereits der operative Chef Daniel Lippuner sein Ausscheiden aus der Geschäftsleitung per Ende Juni 2019 angekündigt. Danach wird die Meyer Burger Geschäftsleitung noch aus CEO Hans Brändle, Finanzchef Manfred Häner und Technikchef Gunter Erfurt bestehen.

Die komplette Historie zu Meyer Burger finden Sie hier. »

Leser-Kommentare