Unternehmen / Ausland

Microsoft stellt weiter auf Cloud-Dienstleistungen um

CEO Satya Nadella treibt den Umbau des Softwarekonzerns mit Verve voran. Microsoft fokussiert sowohl auf Zukäufe als auch auf Eigenentwicklungen.

Zukäufe und interessante Eigenentwicklungen zeigen: Der Umbau bei Microsoft schreitet voran. CEO Satya Nadella, im Amt seit viereinhalb Jahren, baut den Softwarekonzern zielstrebig in Richtung eines Cloud-Anbieters um. Für Anleger dürfte sich das weiter auszahlen.

Als Nadella die Führung des Unternehmens 2014 übernahm, hatte Microsoft einige spannende Entwicklungen verschlafen. Die Smartphone-Revolution beispielsweise fand trotz des Zukaufs der Mobilsparte von Nokia ohne den Softwarekonzern aus Redmond statt. Der 51-jährige Nadella hat das Unternehmen wieder auf Touren gebracht. Das Cloud-Geschäft von Microsoft, also jenes mit Dienstleistungen in Rechenzentren, ausgeliefert über das Internet, steht für ein Viertel des Konzernumsatzes in Höhe von 110,4 Mrd. $ im abgelaufenen Geschäftsjahr. Das Unternehmen rechnet weiter mit einem organischen Zuwachs im Segment Commercial Cloud von 50%.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare