Unternehmen / Finanz

Migros-Bank-CEO: «Teil eines grossen Räderwerks»

Seit zwei Jahren führt Manuel Kunzelmann die Bank des orangen Riesen. Dort soll die Bankkompetenz stärker genutzt werden.

«In der Vergangenheit sind wir häufig etwas unter dem Radar geflogen», sagt Manuel Kunzelmann, CEO der Migros Bank. Eigentlich zu Unrecht. Das Finanzinstitut gehört zu den grössten Inlandbanken der Schweiz. Seine Bilanzsumme von etwas mehr als 54 Mrd. Fr. per Ende 2021 entspricht in etwa der einer grösseren Kantonalbank.

Der gewichtigste Unterschied zu anderen Retailbanken liegt schon im Namen – die Migros. Der orange Riese ist europaweit einer der wenigen Retailer, der noch ein Finanzinstitut besitzt. Konkurrent Coop etwa hat die einstige Bank Coop seit der Jahrtausendwende sukzessive an die Basler Kantonalbank verkauft. Das Institut fungiert heute unter dem Namen Bank Cler.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?