Unternehmen / Konsum

Coop und Migros bieten nicht für Valora

Die beiden grossen Detailhändler erteilen der Übernahme des Kiosk- und Brezelkonzerns eine Absage.

Es ist ein Gedankenspiel, das immer wieder die Runde macht: Valora gilt als mögliches Übernahmeziel für einen der beiden grossen Detailhändler. Die Covid-Krise, die den Börsenwert des Kiosk- und Brezelkonzerns hat sinken lassen, gibt solchen Gerüchten zusätzliche Nahrung.

Nun werden diese Erwartungen gedämpft. Am M&A-Forum der «Finanz und Wirtschaft» sagte Beat Arbenz, Leiter Corporate Finance beim Migros-Genossenschafts-Bund: «Die Migros bietet aktuell nicht für Valora. Wir sehen viele Synergien, aber grosse Teile des Geschäfts, etwa im Ausland, passen nicht zu uns.» Coop teilt auf Anfrage mit: «Coop ist derzeit nicht an einer Übernahme von Valora interessiert.» Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare