Sponsored by Credit Suisse

Mikrofinanz – Rendite erzielen und Gutes tun

Nach Angaben der Weltbank haben rund zwei Milliarden Menschen keinen Zugang zu formalen Finanzdienstleistungen. Mikrofinanz schliesst diese Lücke: So werden Kleinstunternehmer rund um die Welt unterstützt, die Selbständigkeit von Frauen gestärkt und Millionen von Menschen mit niedrigem Einkommen erhalten Hilfe zur Selbsthilfe. Anleger können mit Mikrofinanz stabile Renditen mit geringer Volatilität und einer klaren sozialen Wirkung kombinieren.

Ein Lebenswendepunkt – die Wirkungen von Mikrofinanz

Die 32-jährige Guada May Brion wurde in der Insel-Provinz Marinduque auf den Philippinen geboren. Sie war 11 Jahre alt, als ihr Vater starb. Ihre Mutter arbeitete für das tägliche Auskommen in einer Schweinezucht, auf einem Bauernhof und als Wäscherin für Nachbarn. Mit Hilfe von Mikrofinanz konnte Guadas Mutter sich Geld für das Studium ihrer Tochter leihen. Heute arbeitet Guada als Marketing Managerin der CARD Bank.

Für viele benachteiligten Menschen in Entwicklungsregionen bedeutet der fehlende Zugang zu Finanzdienstleistungen ein grosses Hindernis auf dem Weg aus der Armut. So ist es für sie ohne ein Sparkonto beispielsweise fast unmöglich, Geld sicher zurückzulegen. Und ohne Zugang zu Krediten ist es sehr schwierig, ein Geschäft auf- oder auszubauen. Mikrofinanz öffnet diese Tür und ermöglicht einen Weg in eine bessere Zukunft.

Ein Wachstumsmarkt – Vorteile von Mikrofinanz

Im Laufe der Zeit ist das Angebot der Mikrofinanzierung gewachsen: von (Kleinst-) Unternehmensdarlehen über Kredite für Einzelpersonen bis hin zu Versicherungen, Sparkonten und Überweisungen. Laut responsAbility, einem der weltweit führenden Vermögensverwalter im Bereich von Development Investments, wuchs der globale Mikrofinanz-Markt von 2013 bis 2015 je nach Region unterschiedlich, durchschnittlich jedoch um 15 bis 20 Prozent pro Jahr.

Daraus ergeben sich eine Reihe von Vorteilen für die Gesellschaft: Ein einfacherer Zugang zu Krediten erhöht das Einkommen. Verbesserter Zugang zu Sparoptionen stärkt die finanzielle Unabhängigkeit und erhöht soziale Stabilität. Diese Serviceleistungen bieten benachteiligten Menschen die Mittel, das eigene Geschäft zu gründen oder auszubauen. Nach Angaben der Weltbank haben zwischen 2011 und 2014 rund 700 Millionen Menschen dank Mikrofinanzierung vom Zugang zum formellen Finanzsektor profitiert.

Die Double Bottom Line – mit stabilen Renditen Gutes tun

Anlagen im Mikrofinanz-Sektor bieten attraktive Diversifikationsmöglichkeiten, was auf die geringe Korrelation mit anderen Anlageklassen zurückzuführen ist. Denn Mikrofinanz-Institute (MFI) sind weit weniger mit der weltweiten Marktentwicklung verflochten, da deren Kunden sehr lokale Bedürfnisse befriedigen und einfache Dienstleistungen anbieten. Es geht hervor : Der Symbiotics Microfinance Schulden-Index (SMX) – der die Performance einer Anzahl von Mikrofinanz-Investmentvehikeln (MIVs) verfolgt – hat seit 2004 fast keine oder lediglich leicht negative Korrelationen zu Aktien, Anleihen und Rohstoffen aufgewiesen. Diese MIVs, die in festverzinsliche Instrumente investiert sind, repräsentieren mit 78 Prozent des Gesamtvermögens den Grossteil des Marktes.

Investoren – ganz gleich, ob Privatpersonen, Institutionen und Stiftungen – profitieren ausserdem von risikobereinigten Renditen der getätigten Mikrofinanz-Investitionen.

Credit Suisse (CSGN 9.76 +0.87%) Research analysiert, dass der SMX von 2004 bis 2016 in Bezug auf die Volatilität (0,58 Prozent respektive 0,55 Prozent) zwar vergleichbar mit dem Geldmarkt war. Im Jahresdurchschnitt lieferte er allerdings mit 3,67 Prozent höhere Renditen und übertraf damit den HFR Market Neutral Hedge Funds-Index (der bezüglich Liquiditätsaspekte vergleichbar ist).

Credit Suisse – Ihr Partner für Mikrofinanz-Investitionen

Die Credit Suisse ist in der Welt der Mikrofinanzierung seit bald 15 Jahren tätig. Im Jahr 2001 hat sie zusammen mit Partnerbanken den im Mikrofinanz-Sektor heute weltweit führenden Vermögensverwalter responsAbility Investments gegründet. Als Pionier in dem Bereich hat Credit Suisse ausserdem 2010 die erste Mikrofinanz-Anleihe in Lokalwährung lanciert.

Mikrofinanz – Rendite erzielen und Gutes tunErfahren Sie in 40 Sekunden, wie Sie benachteiligte Menschen in Entwicklungsländern beim Auf- oder Ausbau ihres Geschäfts unterstützen können.