Märkte / Derivate

Mit Kapitalschutz das Portfolio stabilisieren

Kapitalschutzzertifikate eignen sich als Ersatz für Aktien, nicht aber für Anleihen.

Die Kurse von Aktien und Anleihen sind im ersten Semester deutlich gestiegen – was jetzt? Bei Obligationen sei das Risiko womöglich grösser als sonst üblich, schreiben die Analysten von UBS in einer vor kurzem publizierten Studie über strukturierte Anlagelösungen.  Grund dafür sei die Gefahr, dass die US-Notenbank Fed den Leitzins nicht so weit herabsetze, wie der Markt erwarte – in diesem Fall könnten die Marktzinsen steigen und die Anleihenkurse fallen.

Für die Aktienmärkte erwartet UBS im Basisszenario, dass die Kurse weiter steigen, «aber nicht substanziell». In verschiedenen Risikoszenarien hingegen fallen Aktien deutlich, z. B. um 10 bis 15% wegen einer Eskalation des Handelskonflikts zwischen den USA und China. «Verständlicherweise sind viele Investoren wegen ihrer Aktienanlagen nervös.»

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.