Märkte

Mit Optionspreisen in die Zukunft schauen

Warum Märkte für Optionen manchmal signalisieren, wie sich die Aktienkurse entwickeln.

Unter Forschern, die den Finanzmarkt untersuchen, ist es kein Geheimnis: Optionen können Hinweise darauf geben, wie sich der Kurs ihres Basiswerts entwickeln wird. Im Fokus steht dabei die Differenz zwischen den impliziten Volatilitäten von Put- und Call-Optionen auf eine Aktie. Ein Unterschied in der impliziten Schwankungsbreite signalisiert, ob eine Art von Option besonders stark nachgefragt wird.

Werden Call-Optionen – Wetten auf steigende Aktienkurse – relativ stark nachgefragt, ist das ein gutes Signal für den Basiswert. So stellte Finanzprofessor Turan Bali von der Georgetown Universität in Washington 2009 fest: Ein Portfolio, das Aktien mit relativ hoher impliziter Volatilität auf Call-Optionen kauft und Aktien mit relativ niedriger Volatilität verkauft, «erreicht eine durchschnittliche Rendite von 1 bis 1,49% pro Monat». Dabei unterscheiden sich die Aktien in den verschiedenen Volatilitätssegmenten weder in Grösse noch Bewertung deutlich.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.