Märkte / Rohstoffe

Mob von Kleinspekulanten fällt über Silber her

Auch Silber und Minenaktien geraten ins Visier der «Reddit-Trader». Es gibt sicher dümmere Spekulationsideen.

Mit dem Abklingen der Goldnachfrage im vergangenen Quartal ist es auch um Silber ruhig geworden. Nach dem Kurssprung 2020 dümpelte der Silberpreis im Januar um 25.50 $ pro Unze. Auch die Zuflüsse in mit Silberbarren hinterlegte kotierte Fonds (Exchange Traded Funds, ETF) versiegten.

Doch das änderte sich diese Woche schlagartig. Ohne ökonomisch relevante Nachrichten schoss der Silberpreis am Donnerstag in wenigen Minuten 6% auf 27.10 $. Das Handelsvolumen an der Options- und Futures-Börse Comex war gut 50% höher als normal. Der Preisunterschied zwischen Call- und Put-Optionen kletterte auf ein Mehrmonatshoch – ein Zeichen, dass sich viele Investoren am Optionsmarkt auf steigende Silbernotierungen einstellen. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare

Roland Heinzer 30.01.2021 - 14:12

So lange die Reddit-Trader Silber ETFs kaufen, die synthetisch mit Derivaten konstruiert sind, kann Silber nicht explodieren. Sollten sie aber nur ETFs kaufen, die physisch mit Silber hinterlegt sind, dann könnte es auf dem Silber Markt sehr eng werden, denn die Fonds müssen die Barren kaufen.