Unternehmen / Konsum

Mobilezone bietet hohe Rendite

Analyse | Der Handyspezialist hat das Betriebsgewinnziel verfehlt, die Dividende bleibt aber hoch.

Das Management von Mobilezone liefert in der Regel, was es verspricht. 2018 hat es für einmal seine Ziele nicht ganz erreicht: Der Betriebsgewinn lag mit 52,5 Mio. Fr. unter dem gesteckten Rahmen von 55 bis 60 Mio. Fr. Ein Rekordergebnis hat das Unternehmen, das sich auf Angebote rund um das Handy spezialisiert, damit dennoch erreicht.

Bremsfaktor Apple

Ein Bremsfaktor fand sich im Schweizer Retailgeschäft: In den ersten zehn Monaten lief es dort so gut, dass fast schon Euphorie aufgekommen sei, meint Mobilezone-CEO Markus Bernhard. November und Dezember seien dann «eher enttäuschend» verlaufen. Der Grund dafür liege auch bei Apple: Im Herbst 2017 hatte der US-Konzern zuerst das iPhone 8 eingeführt, etwas später das iPhone X.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare