Unternehmen / Immobilien

Mobimo gibt Fahrplan für Kapitalerhöhung bekannt

Das Immobilienunternehmen treibt die Vorbereitungen für die Kapitalerhöhung voran.

(AWP) Die Immobiliengesellschaft Mobimo (MOBN 258.00 -0.58%) macht vorwärts mit ihrer geplanten Kapitalerhöhung. Man werde die Angebotsaktien den bestehenden Aktionärinnen und Aktionären während einer Bezugsfrist vom 25. April bis zum 3. Mai anbieten, hiess es in einem Communiqué vom Donnerstag.

Den Aktionären wird dabei ein Bezugsrecht pro Namenaktie, die sie nach Handelsschluss am 22. April halten, zugeteilt. Die Ausübung von zehn Rechten berechtigt zum Erwerb einer Angebotsaktie. Der Bezugspreis wurde auf 245 Fr. pro Aktie festgelegt, Das entspricht einem erwarteten Bruttoerlös von rund 162 Mio. Fr. Die Bezugsrechte könnten ausserdem vom 25. bis 29. April gehandelt werden.

Investitionen von 200 Mio Fr.

Die geplante Kapitalerhöhung soll, wie bereits angekündigt, einen Umfang von 10% der aktuell ausgegebenen Aktien haben. Mobimo will das Kapital erhöhen, um in weiteres Wachstum zu investieren. Dabei sollen Entwicklungsprojekte, unter Wahrung der Eigenkapitalbasis, weiter realisiert werden.

«Wir haben eine Entwicklungspipeline gefüllt mit vielversprechenden Projekten an attraktiven Lagen. Diese Vorhaben realisieren wir in den kommenden Jahren zu einem wesentlichen Teil für unser eigenes Anlageportfolio», wurde CEO Daniel Ducrey im Communiqué zitiert. Die Investitionen in die Projekte für das Anlageportfolio beliefen sich auf rund 200 Mio. Fr. bis 2024.

Leser-Kommentare