Unternehmen / Immobilien

Mobimo platziert nicht bezogene Aktien am Markt

Das Immobilienunternehmen schliesst Kapitalerhöhung mit Restplatzierung ab.

(AWP) Die Immobiliengesellschaft Mobimo (MOBN 258.00 -0.58%) hat im Zuge einer Kapitalerhöhung nicht bezogene Aktien wie geplant anderweitig verkauft. Die im Rahmen der Bezugsrechtsemission nicht bezogenen 21’399 neuen Namenaktien wurden am Markt verkauft, wie Mobimo am Mittwoch mitteilte.

Im Rahmen der Kapitalerhöhung waren 96,8% der Bezugsrechte ausgeübt und damit 638’755 neue Namenaktien gezeichnet worden, wie Mobimo bereits am Vorabend mitgeteilt hatte. Inklusive Platzierung wurden 660’154 neue Namenaktien ausgeben. Das entpricht einer Erhöhung des Kapitals um 10%.

Der Bezugspreis betrug 245 Fr. pro Titel. Damit fliesst dem Unternehmen ein Bruttoerlös von 162 Mio. Fr. zu. Am Dienstag schlossen die Mobimo-Aktien bei 274.50 Fr.

Die Lieferung der neuen Namenaktien erfolge voraussichtlich am 6. Mai gegen Bezahlung des Angebotspreises. Die neuen Namenaktien sind ab dem Geschäftsjahr 2022 voll stimm- und dividendenberechtigt. Der Handel mit den Aktien an der SIX beginnt voraussichtlich am 6. Mai.

Mobimo will mit dem Erlös weiteres Wachstum finanzieren. Das Unternehmen verfüge über eine Entwicklungspipeline gefüllt mit vielversprechenden Projekten an attraktiven Lagen, heisst es in der Mitteilung. Die Investitionen in die Projekte für das Anlageportfolio beliefen sich auf rund 200 Mio. Fr. bis 2024.

Leser-Kommentare