Märkte / Emerging Markets

Modi auf dem Weg zum Erdrutschsieg

Die Aussicht auf die Wiederwahl von Ministerpräsident Narendra Modi versetzt Indien-Anleger in Feierlaune.

Die von Premierminister Narendra Modis Partei BJP (Bharatiya Janata Partei) angeführte Nationale Demokratische Allianz liegt in 324 Wahlbezirken vorne. Für die grösste Oppositionspartei, die Kongresspartei, zeichnen sich lediglich zweiundfünfzig Sitze ab. Obwohl das Endresultat erst im späteren Verlauf des Tages erwartet wird, dürfte der unternehmerfreundliche Modi das Land weitere fünf Jahre regieren.

Es wäre das erste Mal seit 1984, dass dieselbe Partei die allgemeinen Parlamentswahlen zweimal in Folge gewinnt. Noch vor wenigen Wochen musste die BJP um einen Wahlsieg bangen. Das vor allem deshalb, weil trotz eines seit 2014 realisierten jährlichen Wirtschaftswachstums von durchschnittlich über 7% die Arbeitslosigkeit auf den höchsten Stand in über fünfundvierzig Jahren gestiegen ist.

Jüngst mehrten sich allerdings die Zeichen, die auf einen Sieg der hindu-nationalistischen BJP hinwiesen. In Erwartung eines solchen Wahlausgangs legte der indische Aktienmarkt bereits in den vergangenen Tagen deutlich zu. Der Hauptindex der Börse Mumbai stieg auch am Donnerstag im frühen Handel rund 2% auf ein Rekordhoch von zeitweise über 40’000 Zählern. Gleichzeitig wertete sich die indische Währung deutlich gegenüber dem Dollar auf.

Leser-Kommentare