Unternehmen / Gesundheit

Möglicher Börsengang von KD Pharma

Der Tessiner Pharmazulieferer strebt laut einem Pressebericht den Gang an die Schweizer Börse an.

(AWP) Die Gruppe der Pharmazulieferer an der Schweizer Börse könnte Zuwachs erhalten. Die im Tessin domizilierte KD Pharma soll den Gang an die Schweizer Börse anstreben, wie die «NZZ» in ihrer Ausgabe vom Freitag schreibt.

KD Pharma ist wie Lonza (LONN 572.80 +4.56%), Siegfried (SFZN 654.50 +3.40%), Bachem (BANB 73.70 +5.14%) und Polypeptide im Bereich der Auftragsfertigung für Pharmakonzerne tätig. Sie entstand 2013 im Rahmen eines Management-Buyout (MBO) und erzielte damals mit weniger als 50 Beschäftigten einen Umsatz von 9 Mio €, wie die NZZ (Neue Zch Zeitung N 7'400.00 -1.33%) schreibt. Inzwischen ist der Umsatz der Firma, das sich im Besitz der Firmenleitung sowie der Berliner Private-Equity-Firma Capiton befindet, auf 207 Mio. € Umsatz angewachsen und beschäftigt inzwischen mehr als 500 Personen.

KD Pharma hat fünf Produktionsstätten, davon sind zwei in Deutschland sowie je eine in Grossbritannien, Norwegen und in den USA. Im Tessiner Ort Boggio, wie nur 15 Personen arbeiten, ist die Zentrale mit den Toppositionen.

Derzeit habe das Unternehmen scheinbar aber keinen unmittelbaren Kapitalbedarf, schreibt die Zeitung. Die Firma erwirtschafte einen hohen freien Cash-flow, der offenbar viele Investitionen aus bestehenden Mitteln finanzieren lasse. Die Nettoverschuldung beschränke sich laut Unternehmen auf das 2,5-Fache des um ausserordentliche Aufwendungen bereinigten Betriebsergebnisses vor Abschreibungen und Goodwill-Amortisation (Ebitda). Dies sei für ein Unternehmen, das von Private-Equity-Investoren kontrolliert wird, ein vergleichsweise niedriger Wert.

Laut einem früheren Bericht der Agentur Bloomberg soll Capiton einen Börsenwert von bis zu 1 Mrd. € anstreben. Dies würde dem bis zu 24-Fachen des letztjährigen bereinigten Ebitda von 41 Mio. € entsprechen. Die Bewertung von Polypeptide, die umsatzmässig KD Pharma am nächsten komme, liege in einer ähnlichen Grössenordnung.

Die Marktkapitalisierung von Polypeptide macht derzeit rund das 23-Fache des 2021 Ebitda aus. Allerdings notierte der Aktienkurs am Jahresanfang noch in ganz anderen Sphären. Seither hat sich der Aktienkurs von Polypeptide mehr als halbiert. Dies könnte auch die Eigentümer von KD Pharma veranlassen, mit dem Börsengang noch etwas abzuwarten.