Unternehmen / Gesundheit

Novartis kauft Moleculars Coronamedikament

Analyse | Ensovibep reduziert Hospitalisierungen und Todesfälle um fast 80%. Novartis wird die Notfallzulassung beantragen.

Nach einer Enttäuschung in der Behandlung hospitalisierter Coronapatienten im November konnten Novartis und Molecular Partners am Montag mit Ensovibep einen Erfolg bei weniger schwer Erkrankten melden. Das antikörperähnliche Mittel hat das Hauptziel der Zwischenanalyse nach 407 Patienten erreicht: Die Virenlast wurde acht Tage nach einer Infusion statistisch signifikant reduziert.

Auch bei den sogenannten sekundären Endpunkten war das Mittel erfolgreich: Im Vergleich zur Placebo-Gruppe war das Risiko von Hospitalisierung oder Tod 78% reduziert. Niemand, der mit Ensovibep behandelt wurde, ist gestorben. Die Zeit bis zur Genesung war signifikant kürzer.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?