Märkte / Aktien

«Momentum-Strategien bieten die meiste Rendite»

Urs von Arx, Fondsmanager des UvA Swiss Dividend Fund von Valex Capital, setzt vor allem auf Momentum und hat daher Nestlé, Novartis und Roche übergewichtet.

Herr von Arx, die Aktienmärkte notieren in der Schweiz unweit des Höchst, obwohl sich die Konjunktur abkühlt, der Handelskonflikt dräut und geopolitische Spannungen anhalten. Wie geht es an den Börsen weiter?
Ich rechne mit einer Seitwärtsbewegung bis Ende Jahr, wobei die Kursausschläge noch Wochen zunehmen könnten, weil der Handelskonflikt unberechenbar bleibt. Dazu kommen periodisch aufblitzende geopolitische Spannungen.

Und wie beurteilen Sie die Konjunkturperspektiven?
Der Einkaufsmanagerindex auf weltweiter Basis liegt seit Mai unter 50, in den USA ist er im August unter diese Marke gerutscht. Das signalisiert noch keine Rezession, sondern vorerst bloss eine Wachstumsverlangsamung. Trotzdem hat die US-Notenbank jüngst die Zinsen schon zwei Mal gesenkt, und die Europäische Zentralbank hat ein geldpolitisches Paket geschnürt, das wachstumsfördernd wirken soll.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.