Unternehmen / Schweiz

Monika Bütler: Ex-Wirtschaftsprofessorin doziert im VR

An der Uni St. Gallen lehrte sie zu Staatspolitik und Altersvorsorge. Bei Swiss Life kandidiert sie jetzt als VR – ergänzend zu Mandaten bei Schindler und Huber+Suhner.

Hohe Transfers von den jüngeren Generationen zu den bald in Rente gehenden Jahrgängen müssten endlich verringert werden, sagt Monika Bütler. Das Rentensystem war ihr Steckenpferd an der Universität St. Gallen, wo sie bis vergangenes Jahr Ordinaria für Volkswirtschaft war. Jetzt kandidiert die 60-Jährige für den Verwaltungsrat von Swiss Life. Der schweizweit bedeutendste Vorsorge- und Lebensversicherer ist vom Rentenreformstau besonders betroffen, betreibt er doch im Auftrag von knapp 50’000 kleineren Unternehmen die berufliche Vorsorge für eine halbe Million Angestellte und mithin die wohl grösste Sammelpensionskasse.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?