Unternehmen / Industrie

Montana Aerospace nimmt neue Anlagen in Betrieb

Der Luftfahrtzulieferer schliesst die Testphase für drei neue Extrusionsanlagen sowie ihre Inbetriebnahme ab.

(AWP) Montana Aerospace (AERO 18.40 -0.97%) hat die Inbetriebnahme sowie die erste Testphase in drei neuen Extrusionsanlagen erfolgreich abgeschlossen. Diese sollen gemäss einer Mitteilung vom Freitag künftig einen substantiellen Bestandteil in der Umsatz- und Ertragsentwicklung liefern.

So wurden eine Produktionslinie für nahtlos gefertigte Rohre aus Speziallegierungen, eine Extrusionsanlage für Titan- und Hartmetallprofile sowie eine der europaweit grössten und effizientesten Anlagen zur Fertigung von bis zu 30 Meter langen Flügelstrukturen aus Aluminium in Betrieb genommen. Alle drei Anlagen befänden sich bereits in der Qualifzierungsphase und sollen Ende 2022 in die Serienfertigung gehen, so der in der Luftfahrt-, Automobilindustrie und Energieinfrastruktur tätige Konzern.

Montana Aerospace sehe derzeit «eine unglaubliche Wachstumsdynamik bei den führenden Flugzeugherstellern», werden die beiden seit heute amtierenden Co-CEOs Kai Arndt und Michael Pistauer zitiert. Durch die Ansiedelung weiterer Extrusionsanlagen in Europa reduziere Montana Aerospace für ihre Kunden sowohl die Lieferzeiten als auch die Transportwege «signifikant». Dies zeige sich bereits in der Auftragsakquisition, die im bzw. bereits über Plan liege.

Leser-Kommentare