Unternehmen / Ausland

Morgan Stanley erleidet Gewinnrückgang

Die amerikanische Investmentbank Morgan Stanley verzeichnet im ersten Quartal einen deutlichen Gewinnrückgang.

(Reuters) Der Gewinn der amerikanischen Investmentbank Morgan Stanley (MS 86.13 +0.90%) ist im ersten Quartal geschrumpft. Der Nettogewinn sei im Zeitraum Januar bis März binnen Jahresfrist auf 3,5 (Vorjahr: 3,98) Mrd. $ zurückgegangen, teilte das Wall-Street-Geldhaus am Donnerstag mit. Pro Aktie verdiente Morgan Stanley 2,02 $ nach 2,19 $ ein Jahr zuvor. Bankchef James Gorman sagte, das Institut habe sich trotz eines volatilen Marktes und wirtschaftlicher Unsicherheiten gut geschlagen.

Die Erträge gaben im Quartal auf 14,8 (15,7) Mrd. $ nach. Im Investment-Banking schrumpften sie auf rund 7,7 (8,6) Mrd. $. Noch im vergangenen Jahr hatte Morgan Stanley von einem regelrechten Boom bei Fusionen und Übernahmen profitiert.