Märkte / Makro

Mutige Investoren kaufen jetzt russische Aktien

Durch den sanktionsbedingten Kurseinbruch ist der chronisch niedrig bewertete russische Aktienmarkt noch billiger geworden. Ein Fall für Schnäppchenjäger.

Wenn es einmal schlecht läuft, kommt es oft noch dicker. Das gilt derzeit auch für Russland und für Investoren, die auf eine Aufholjagd der Moskauer Börse gesetzt haben. Schon die letztjährige Schwellenländer-Rally fand ohne Russland statt. Während der Aktienindex MSCI Emerging Markets in Dollar 40% zulegen konnte, traten russische Aktien an Ort und Stelle.

Und jetzt das: Nur drei Jahre nach der Krim-Krise ist an den russischen Finanzmärkten wieder Panik ausgebrochen. Auslöser waren neue Wirtschafts-sanktionen der USA. Sie richten sich gegen kremlnahe russische Oligarchen und ihre Unternehmen sowie gegen ­mehrere höhere Regierungsbeamte.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare