Unternehmen / Ausland

Nach dem Rekordjahr wird es harzig für Dax-Werte

Es lief gut 2021 für die grössten deutschen Unternehmen. Jetzt mehren sich die Unsicherheitsfaktoren.

Was für ein Jahr: 14% hat der Umsatz der Dax-Konzerne 2021 zugenommen, der Gewinn der vierzig grössten kotierten Unternehmen in Deutschland sogar 122%. Trotz gestörten Lieferketten, Engpässen in der Versorgung mit Halbleitern, Rohstoffen oder Zuliefererprodukten. Tempi passati. Die Probleme aus 2021 reichen teils ins neue Jahr, einige mächtige Herausforderungen sind noch dazugekommen. «Mit dem Krieg in der Ukraine ist ein neues Stadium der Unsicherheit und der geopolitischen Konfrontation erreicht worden», erklärt Henrik Ahlers, Chef der Wirtschaftsberatung EY in Deutschland.

Die allermeisten Unternehmen, deren Aktien im deutschen Leitindex Dax kotiert sind, haben inzwischen für das abgelaufene Geschäftsjahr Bilanz gezogen. Der Wirtschaftsprüfer EY hat deshalb einen Blick auf die Zahlen geworfen. Gemäss Bloomberg belief sich der Gesamtgewinn aller vierzig Gesellschaften 2021 netto auf knapp 130 Mrd. € (vgl. Grafik) – ein Rekordjahr. Nur zum geringen Teil waren die zehn Neulinge, die den Dax seit September vergangenen Jahres bereichern, für den Zuwachs verantwortlich. Sie trugen rund 7 Mrd. € zum Dax-Gewinn bei.  

Russlandgeschäft vernachlässigbar

Die internationale Aufstellung vieler Unternehmen habe im abgelaufenen Jahr das Umsatzwachstum beflügelt, heisst es im Bericht von EY. In Asien stieg der Umsatz der Dax-Konzerne in Summe 16%, in Nordamerika 15% und im Heimatmarkt Europa immerhin noch 10%. «Insbesondere China ist und bleibt trotz schwierigen Rahmenbedingungen für viele deutsche Top-Konzerne ein wichtiger Wachstumsmarkt», sagt EY-Deutschland-Chef Ahlers. Das Russlandgeschäft sei im Vergleich Nebensache, «sodass selbst ein Ausbleiben des Geschäfts dort mehr als genug in den Dax-Ständen reflektiert ist», erklärt Alexander Dominicus, Fondsmanager beim deutschen Wertschriftenhaus Mainfirst.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?