Dossier-Bild Ein Artikel aus dem Dossier Nachhaltig investieren
Märkte / Makro

Nachhaltige Fonds auf dem Prüfstand

In der Schweiz stehen Investoren rund 600 nachhaltige Fonds zur Auswahl. ESG-Ratings von Dritten bieten Orientierungshilfe.

Die grüne Welle macht auch vor der Finanzbranche nicht halt. In der Schweiz sind fast 600 Publikumsfonds mit Nachhaltigkeitsanspruch zum Vertrieb zugelassen, die insgesamt 200 Mrd. Fr. verwalten. Allein in den vergangenen zwölf Monaten sind 163 Fonds neu dazugekommen. Die Zahlen sind vom Institut für Finanzdienstleistungen Zug (IFZ), dessen diesjährige Studie zu nachhaltigen Anlagen am 21. November am Sustainable Investments Day in Zürich vorgestellt wird. Erfasst wurden alle Fonds, die von den Anbietern als nachhaltig deklariert werden und im Investmentprozess ökologische, soziale oder ethische Aspekte berücksichtigen und/oder Wert auf gute Unternehmensführung legen. Typische Attribute sind nachhaltig, grün oder das Akronym ESG, das für Environment (Umwelt), Social (Soziales) und Governance (Unternehmensführung) steht.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Weitere Artikel aus dem Dossier «Nachhaltig investieren»

Alle Artikel »

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.